Navigation und Service

Link zur Startseite

Ein Projekt von Bund und Ländern

Datenbank national wertvolles Kulturgut


In dieser Datenbank können Sie nach national wertvollen Kulturgütern und denkmalrechtlich geschützen beweglichen Sachen recherchieren, die in Deutschland, in der Europäischen Union und in den Vertragsstaaten des UNESCO-Kulturgutübereinkommens als Kulturgut unter Schutz stehen.

In dieser Datenbank finden Sie

  • Museumsgut, wie zum Beispiel Gemälde, Skulpturen oder historische Gebrauchsgegenstände
  • Bibliotheksgut, wie zum Beispiel Handschriften, Inkunabeln (Wiegendrucke) oder frühe Drucke
  • Archivgut, wie zum Beispiel Urkunden, Akten oder Amtsbücher

Die Datenbank umfasst

  • die Länderverzeichnisse national wertvollen Kulturgutes
  • die Länderverzeichnisse national wertvoller Archive
  • die Übersicht beweglicher Denkmale und anderer denkmalrechtlich geschützter beweglicher Sachen
  • die Übersicht der Kulturgüter, die durch das Fideikommissauflösungsrecht besonderen Rechten und Pflichten unterliegen
  • das Verzeichnis wertvollen Kulturgutes der Vertragsstaaten nach dem Kulturgüterrückgabegesetz (in Vorbereitung).

Bitte beachten Sie, dass ein und dasselbe Objekt in bis zu drei verschiedenen Verzeichnissen beziehungsweise Übersichten zu finden sein kann. So ist es möglich, dass sich beispielsweise eine historische Bibliothek sowohl im Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes als auch in den auf dem Denkmalschutzrecht und dem Fideikommissrecht beruhenden Übersichten befindet. Allerdings wird eine Unterschutzstellung nach Denkmalschutzrecht oder nach Fideikommissrecht nur dann angegeben, wenn deren Publikation landesrechtlich zulässig ist.

Auf Grund fehlender gesetzlicher Bestimmungen können Abbildungen von geschützten Objekten im Privatbesitz nur mit Zustimmung der Eigentümer zur Verfügung gestellt werden.

Zusatzinformationen

Suchtipps

Innerhalb der einfachen Suche können Begriffe gezielt einzeln oder in Kombination gesucht werden.
Um relevante Treffer zu erhalten, kann bei der Verknüpfung mehrerer Begriffe zwischen UND (AND) und ODER (OR) gewählt werden.
Ferner sind bestimmte Sonderzeichen zulässig (sogenannte Wildcards = Platzhalter für andere Zeichen), wie beispielsweise das Fragezeichen (?) für genau ein Zeichen, das Sternchen (*) für eine beliebige Buchstabenfolge.
Das Tilde-Symbol (~) am Ende eines einzelnen Wortes unterstützt die undeutliche Suche.


BeispielEs wird gesucht
Porträtganzes Wort
Port*Anfang des Wortes
Porträt AND Selbstalle Wörter zugleich
"Selbstporträt"exakte Angabe in Anführungszeichen

Diese Seite:

© 2016 Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien