GSB 7.0 Standardlösung

Südamerika

Eine Vielzahl von Kulturgütern der Staaten Südamerikas sind besonders gefährdet. Die betreffenden Objektkategorien sind in den vom Internationalen Museumsrat ICOM geführten Roten Listen zu Lateinamerika, Kolumbien und Peru verzeichnet.

Nachstehend finden Sie - stetig erweitert - Informationen zu den Ausfuhrbestimmungen all jener Staaten Südamerikas, die Vertragsstaaten des UNESCO-Übereinkommens von 1970 über Maßnahmen zum Verbot und zur Verhütung der rechtswidrigen Einfuhr, Ausfuhr und Übereignung von Kulturgut sind sowie über Nicht-Vertragsstaaten.

Hinweis zum besseren Verständnis einzelner Begrifflichkeiten: Die Regelungen zum Kulturgutschutz in den Staaten Mittel- und Südamerikas haben teilweise eine besondere verfassungsrechtliche Verankerung, die damit einhergehen kann, dass Kulturgut rechtlich als Staatseigentum eingeordnet wird und dass spezielle Handelsbeschränkungen für bestimmte Kategorien von Kulturgütern bestehen.

Zusatzinformationen

Staat suchen